deutscher pavillon kunstbiennale 2015

arbeit, migration und revolte sind die themen mit denen sich die im deutschen pavillon ausstellenden künstler auseinandersetzen; dazu wurden, wie schon so einige male in der geschichte des pavillons, die räumlichkeiten umgestaltet; der haupteingang bleibt geschlossen, eintretend durch eine seitentür gelangt man über ein treppe auf die direkt unter dem dach gelegene ausstellungsebene
fotos: martin weigert

credits

  • Projekt: installation im deutschen pavillon auf dem biennalegelände venedig
  • Jahr: 2015
  • Bauherr: komissar des deutschen beitrags: florian ebner
  • Tätigkeit: bauleitung und lokale koordinierung